Dr. Olaf Thomsen
← Zurück

Olaf Thomsen

Lebensader Überlandbahn
100 Jahre Straßenbahn im Raum Halle-Merseburg

1. Auflage November 2004
Herausgeber: Hallesche Verkehrs-AG
Verlag: Engelsdorfer Verlag
ISBN: 3-938288-83-3



Bewertungen des Buches „Lebensader Überlandbahn“
in Zuschriften an die Hallesche Verkehrs-AG

„Dieses Buch ist eine rundum gelungene Sache, gut recherchiert und sehr ansprechend in der Aufmachung. Die Darstellung der Beziehung der Bürger zu ihrer Straßenbahn wurde sehr überzeugend, auch mit Humor dargestellt. Ich wünsche mir mehr solche interessanten Veröffentlichungen und habe schon einige Bücher an Freunde verschenkt.“
Ute Meyer, Halle

„Nach erster >Durchsicht< und schon nach dem Lesen der ersten zwanzig Seiten Ihres Buches >Lebensader Überlandbahn< stelle ich fest: Es ist gelungen! Der Autor Olaf Thomsen hat sich viel Mühe gegeben. Mit der Entwicklung und Geschichte der Straßenbahn bekommt der Leser auch einiges über die gesellschaftliche Entwicklung im Raum Halle-Merseburg vermittelt. Auch der Bezug auf die internationale Geschichte des Schienenverkehrs ist sehr aufschlussreich.“
Gerhard Keitel, Zscherben

„Ich finde dieses Buch sehr interessant und kann es als eine lohnende Investition weiterempfehlen!“
Elke Hellwig, Würzburg

„Ich betreibe in Berlin ein Antiquariat und bin über einen Kundenwunsch auf das Buch von Herrn Thomsen gestoßen. Daraufhin habe ich weitere Exemplare für andere Kunden, die sich mit der Geschichte der Straßenbahn beschäftigen, bei der HAVAG bestellt. Alle Kunden haben dieses Buch mit Begeisterung aufgenommen, weil es speziell zur Geschichte der Straßenbahn nicht sehr viel auf dem Buchmarkt gibt und dieses Buch sehr liebevoll gestaltet worden ist. Ich bin wie meine Kunden der Meinung, das in dem Buch fundierte Fakten in einer sehr lockeren, gut lesbaren Weise den Lesern nahe gebracht werden - gerade auch im Vergleich zu anderen Büchern mit ähnlichen Themen.“
Wolfgang Dierchen, Berlin

„Mit großem Interesse werde ich das Buch >Lebensader Überlandbahn< lesen und dabei an unsere >Mühbahn-Einsätze< während der Pennälerzeit 1958-1962 erinnert werden. Es ist ein Stück notierte Zeitgeschichte.“
Eva Luther, Holleben